» » 5 Motivationstipps zur Sichtbarkeitssteigerung

5 Motivationstipps zur Sichtbarkeitssteigerung

eingetragen in: Mindset, Podcast | 2

Willst Du Deine Sichtbarkeit steigern? Weißt aber nicht so genau, wie Du das anstellen kannst? Verpufft Deine Zeit wie eine Seifenblase? Und Du hast das Gefühl, dass alle Anderen viel präsenter im Netz sind als Du? Dann helfen Dir

Meine 5 Motivationstipps:


Möchtest Du Dir die Tipps lieber anhören?
Dann klick entweder auf den play button unten oder lade Dir meinen Podcast auf ITunes oder Android herunter.


  • Wie kannst Du Zeit sparen?

Gute Organisation ist Alles. Ein Online-Business ist genau so ein Business wie alle Anderen auch. Deshalb macht es Sinn, wenn Du folgendes organisierst:
Gruppiere Dir die gleichen Aufgaben in einen Zeitblock. Das heißt, Du kommentierst auf Facebook an einem Stück oder benutzt Feedly, um andere Blogbeiträge zu posten. Hier macht es Sinn, wenn Du Dir einmal die Zeit nimmst, um die für Dein Thema relevanten Blogs in Deinen Feed aufzunehmen. Die Bilder, die Du posten möchtest, kannst Du auch alle direkt nacheinander bearbeiten.

Welche Tools nutze ich, um Zeit zu sparen?

Hootsuite: Mit diesem Tool plane ich meine Beiträge auf Facebook, Instagram etc. Das ist auf der einen Seite sehr sinnvoll, da Du Dir damit eine Menge Zeit sparen kannst. Leider erkennt Facebook auch, dass Du nicht direkt in Facebook gepostet hast und reduziert Deine Reichweite.
IFTTT: Mit diesem Automatisierungstool kannst Du auf mehreren Social Media Kanälen gleichzeitig posten. Du gibst einmal eine bestimmte Verknüpfung an. Zum Beispiel kannst Du bestimmen:
Wenn Du das Bild auf Instagram postest, dann poste es direkt auch auf Facebook oder
Wenn Du den Beitrag mit WordPress veröffentlichst, dann veröffentliche ihn auch sofort auf Facebook etc.
Damit kannst Du Dir auch eine Menge Zeit sparen und hast mehr Zeit für die Dinge, die Du nicht automatisieren kannst.
Plugin Revive Old Posts: Mit diesem Plugin kannst Du regelmäßig Deine alten Blogposts auf Facebook und Twitter posten und dadurch hast Du Deine Artikel auch immer wieder promoted.

  • Setze Dir Ziele und check, ob Du sie erreicht hast

Ein wichtiger Tipp meiner 5 Motivationstipps ist, Dir Ziele zu setzen, die Du Schritt für Schritt erreichen kannst. Hast Du riesige Ziele? Dann brich sie Dir in Teilschritte herunter, die Du umsetzen kannst.
Jedes Jahr im Dezember mache ich meine große Jahresplanung und dies hat mir sehr geholfen, einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Deshalb mein Tipp für Dich:
Nimm Dir einen Tag im Dezember frei, um für Dich zu überlegen, was Dein großes Ziel bzw. was Deine großen Ziele im kommenden Jahr ist / sind. Es kann sich für Dich gut anfühlen, Dir für jeden Monat ein großes Ziel vorzunehmen oder Du machst Dir eine Liste mit 100 kleinen Schritten, die Dich auf Dein Ziel führen. Sinnvoll ist es auch, wenn Du Dir über die fünf großen Bereiche in Deinem Leben machst:

  1. Finanzielles / Beruf
  2. Erholung
  3. Weiterbildung
  4. Sport und
  5. Freundschaften / Beziehung.

Zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit könntest Du Dir folgende Ziele setzen:

  • Am xx (Datum) habe ich xx (Anzahl) Newsletterabonnenten.
  • Auf Facebook poste ich xx (Anzahl) Beiträge pro Woche.
  • Jeden Tag kommentiere ich mindestens xx Blogposts
  • Bis zum xx habe ich ein Freebie erstellt.
  • Täglich (bzw. wöchentlich) vernetze ich mich mit xx (Anzahl) Personen
  • Erstelle Dir Dein Visionboard

Das ist phantastisch und bringt richtig viel Spaß. Mein großes Visionboard wird Ende diesen Jahres in Erfüllung gehen und für das kommende Jahr habe ich mir ein neues erstellt. Was brauchst Du, um dein Visionboard zu erstellen? Zeitschriften, Papier, Stift, Schere und Klebstoff. Jetzt nimmst Du Deine Ziele zur Hand und blätterst mit den Zielen vor Augen die Zeitschriften durch und checkst, ob Du Bilder findest, die Deine Ziele für Dich wiederspiegeln. Schneide die Bilder aus und wenn Du für jedes Ziel ein Bild gefunden hast, dann arrangierst Du diese so auf Deinem großen Blatt, dass es für Dich toll und ansprechend wirkt, dass Du gern auf Dein Visionboard schaust. Falls Du für bestimmte Ziele kein Bild findest, kannst Du diese auch handschriftlich auf Deinem Visionboard vermerken.

Vor ein paar Tagen habe ich mit meinem eigenen Motivationsjournal angefangen. Darin schreibe ich meine Jahresziele und habe auch für jeden Monat eine Seite für welche Dinge ich dankbar bin. Das ist eine so tolle Sache, dass ich Dir dazu nur raten kann. Es ist riesig motivierend, wenn Du mal ein Tief hast und an Deiner Produktivität zweifelst, dass Du schauen kannst, was Deine wichtigen Ziele im Leben sind und was Du erreichen möchtest. So verlierst Du nie Deinen Focus aus den Augen. Sinnvoll ist es auch, Dir jeden Morgen und Abend folgende Fragen zu stellen:

  • Was macht heute zu einem erfolgreichen Tag?
  • Welche Aufgaben möchtest Du erledigen, damit Du sichtbarer für Deine Kunden wirst.
  • Was habe ich heute für meine Ziele erledigt?
  • Done Liste führen

Toll ist es auch, wenn Du Dir aufschreibst, was Du alles bereits geschafft hast. Wenn Du dann einmal einen Motivationshänger hast, kannst Du Dir das durchlesen. Mir gibt es immer einen Riesenpush, wenn ich sehe, was ich alles erledigt habe.

Hast Du noch weitere Motivationstipps, um motiviert zu bleiben? Dann schreib sie mir gern in die Kommentare.

3 weitere Beiträge, die Du gern zum Thema Motivation lesen kannst:

  1. Motivationsprüche für Dich
  2. Wie Netzwerken Deine Sichtbarkeit steigern kann
  3. 7 Tipps für Dein Online Marketing
Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

2 Responses

  1. Dorie
    | Antworten

    Sehr cooler Beitrag, die Tipps klingen gut ubd ich werde auf jeden Fall einige ausprobieren. Danke 🙂
    Liebe Grüße, Dorie
    http://Www.thedorie.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*