Bärenstrategie

Arbeitstypen der Bärenstrategie

*

Lothar Seiwert beschreibt in seinem Buch “Die Bärenstrategie” 5 Arbeitstypen und 10 Punkte, um ein glückliches und erfolgreiches Leben zu führen. Jede von ihnen muss unterschiedliche Strategien entwickeln, um wirklich ein glückliches und auch effizientes Leben zu führen.

Pflichtbewusst:

Die pflichtbewussten Arbeitstypen haben vollgestopfte Tage und haben oft das Gefühl, es nicht allen Recht machen zu können. Sie sollten sich mehr Zeit für sich selbst nehmen und das, was ihnen wichtig ist und nicht nur dem nachlaufen, was Andere wünschen. Sie setzen das Wohl aller anderen Menschen über ihr eigenes. Wichtig für sie ist, dass sie sich selbst verwöhnen, d.h. ausschlafen, sich ausruhen und Kraft tanken, da sie ihre Gesundheit missachten und sich zu viel in ihren Tag hineinpacken.

Wie können sie das schaffen:

  • persönliche Belastbarkeitsgrenze erkennen
  • Sag öfters nein
  • nach Rücksprache mit Anderen Prioritäten und Aktivitäten abstimmen
  • Ausreichend Zeit für Erholung und Entspannung reservieren
  • Eigene Ziele bewusst machen
  • Lass 5 Grade sein
  • Sorge dafür, dass es Dir gut geht

Emsig:

Für diese Arbeitstypen besteht das ganze Leben nur aus Arbeit. Er ist fleissig und engagiert. Dieser Typ darf sich gern mehr Zeit für Freunde und die schönen Dinge des Lebens nehmen. Das Hauptthema ist, dass dieser Typ der Tretmühle kaum entfliehen kann.

Wie können sie das schaffen:

  • Leben besteht nicht nur aus Arbeit
  • Klare Ziele für jeden Tag setzen
  • Nicht hetzen lassen von dringlichen aber unwichtigen Aufgaben
  • bewusst Zeit für Freunde und Familie einplanen
  • Zeit zum Reflektieren nehmen
  • Lerne Dinge loszulassen
  • Bewusst Zeit für Musse, Entspannung und Nichtstun nehmen

Anspruchsvoll:

Dieser Typ ist ehrgeizig und ambitioniert. Er möchte der Beste sein und schafft es manchmal nicht. Da er seinem eigenen hohen Anspruch nicht gerecht wird, ist er oft unzufrieden. Diese Typen setzen ehrgeizige Ideen in die Tat um. Sie sollten aufpassen, dass sie sich nicht verzetteln und auf ihre angeborenen Eigenschaften und Talenten vertrauen.

Wie können sie das umsetzen:

  • Klarer Tagesplan
  • Aufgaben nach klaren Prioritäten ordnen
  • Pro Tag 1 Aufgabe mit hoher Priorität
  • Auf das konzentrieren, was Du im Moment tust
  • Nicht so viel Zeit auf Analyse der Dinge verschwenden
  • Lerne klare und schnelle Entscheidungen zu treffen
  • Setze Dir Ziele, die Du erreichen kannst

Hektisch:

Dieser Typ halst sich zu viele Aufgaben auf und bräuchte mehr Hilfe und Unterstützung. Er ist vielbeschäftigt und möchte mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen und macht deshalb keine richtig.

Wie kann sich der Hektische besser organisieren:

  • Wirklich wichtige Aufgaben definieren
  • Von Verpflichtungen trennen, die Dich nicht weiterbringen
  • Nicht jeden Hut aufziehen
  • To-Do-Liste erstellen und nach Wichtigkeit abarbeiten
  • Zeitfenster für Entspannung und Musse in Tagesablauf einplanen
  • Delegieren
  • Freie Zeit geniessen

Bequeme:

Dieser Typ lässt die Eigeninitiative vermissen. Oft werden nur kleine Dinge erledigt. Der Bequeme muss aufpassen, dass der Tag nicht nur so vorbeizieht und sich auf die wichtigeren Dinge fokussiert, damit auch der Bequeme Typ abends mit dem Gefühl ins Bett gehen kann, richtig was geschafft zu haben.

Wie kann das funktionieren:

  • Arbeitsalltag strukturieren
  • Nicht das Unangenehme auf die lange Bank schieben
  • Tag schriftlich planen und verbindlichen Zeitrahmen für Aufgaben setzen
  • Ziel- und ergebnisorientiert arbeiten
  • Unterbrechungen nicht für Tagträume nutzen
  • Engagiere Dich und suche neue Herausforderungen
  • Gewinne Zeit für neue, schönere und spannendere Aufgaben

Mich interessiert für welchen Arbeitstypen Du Dich hältst – das kann auch eine Mischung aus Mehreren sein. Vielleicht hast Du ja noch weitere Strategien wie  Du mit den Eigenschaften der Typen umgehen kannst.

Lothar Seiwert rät in dem Buch

“Die Bärenstrategie”

dass man seine Zeit so einteilen soll, dass man seine Ziele erreicht und zusätzlich Zeit für neue und schöne Dinge gewinnt, so dass man ein besseres und sinnerfüllteres Leben führen kann. Wie kannst Du das machen?

    1. Schreibe Deine Lebensvision auf

– Was sind Deine Träume, Wünsche & Ziele?
– Erarbeite Deine langfristige Perspektive, Deine Lebensvision:
– Stell Dir vor, wo Du in 5 Jahren bist. Wie Du lebst, was Du tust und wie es Dir geht:
– mit beiden Händen nach den Sternen greifen
– wie wünscht Du Dir Dein Leben
– Motivierende Lebensziele formulieren, die Du erreichen kannst
– Konkrete Etappenziele setzen

    1. Lege unnütze Hüte ab

– wenn Du durch sie Deinen Zielen nicht näher kommst

    1. Nutze Deine kostbare Zeit
      – konzentrier Dich auf die wichtigen Dinge Deines beruflichen und privaten Lebens
      – Laß Dich nicht von Deiner Aufgabe ablenken
      – Zeitdiebe erkennst Du erst, wenn Du auf sie hereingefallen bist
    2. Plane Deinen Tag

– am Abend vorher: 5 Minuten Planung und Du gewinnst 1 Stunde in der Umsetzung
– setze Dir reale Ziele, die Du auch schaffen kannst.

    1. Erledige das Wichtigste zuerst

– konzentriere Dich auf 1 Aufgabe
– setze Dir klare Prioritäten

  1. Gönne Dir persönliche Auszeiten
    – Nimm Dir Zeit für Familie, Freunde und für Dich
  2. Gewinne Zeit für neue Aufgaben
    – Erledige nur das, was Dich wirklich weiterbringt
    – Verbanne alles Überflüssige aus Deinem Leben
    – Begeistere Dich für neue Aufgaben, die Dir wirklich Spaß machen
  3. Mach mal Pause
  4. Nutze den Tag: Carpe Diem
    – Lebe jeden Tag so als wäre es Dein letzter
    – Mache aus jedem Tag ein kleines Fest
    – Mach aus jedem Tag einen glücklichen Tag
  5. Verwirkliche Deine Träume

Verliere nie Dein Lebensziel aus den Augen und gebe Dich nicht zufrieden mit dem, was Du erreicht hast

Hoffe, diese Zusammenfassung des Buches “Die Bärenstrategie” hilft Dir weiter.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert