Newsletter erstellen
» » Newsletter erstellen – So sind Deine ersten Schritte

Newsletter erstellen – So sind Deine ersten Schritte

Wenn Du hier gelandet bist, dann möchtest Du gern einen Newsletterfunnel aufsetzen, der verkauft. Damit das bei Dir super klappt, rate ich Dir folgende Schritte zu folgen:

So kannst Du Dir Deinen Newsletter erstellen:

1. Suche Dir eine passende Newsletter – Software aus:

Auf dem deutschen Markt gibt es viele unterschiedliche Newsletter Software. Da erkundige Dich bitte, welche Software Dir am meisten zusagt und was Du für Ansprüche genau hast. Ich z.b. arbeite mit Quentn und bin auch total überzeugt davon. Falls Du genau wissen möchtest, warum ich mich für Quentn entschieden habe, kannst Du Dir gern ein Erstgespräch buchen >> Hier direkt klicken zum Erstgespräch. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Du Dir eine Newsletter Software aussuchst mit der Du gut klar kommst und mit der Du auch gerne arbeitest.

2. Verknüpf Deine Newsletter-Software mit Deiner Landingpage

Normalerweise gibt es bei jeder Software einen Code, den Du kopierst und dann auf Deiner Landingpage einfügst. Wie Du das bei Quentn machst, zeige ich Dir nächste Woche.

3. Mach Dir Gedanken welche Dinge Du in deinem Newsletter kommunizieren möchtest

Was möchtest Du kommunizieren mit Deinem Newsletter und was möchtest Du erreichen. Folgende Ziele kannst Du mit Deinem Newsletter verfolgen:

  • Vertrauen aufbauen
  • Umfragen einfügen, damit Du mehr von Deinen Lesern erfährst. Was sie sich von Dir wünschen und welche Probleme sie genau haben.
  • Blogartikel und Videos promoten oder auch
  • Deine Dienstleistungen und Produkte zu verkaufen bzw. zu empfehlen.

4. Newsletter verfassen

Dann geht es darum, dass Du Deine Newsletter auch erstellst. Vergiss da bitte das Impressum nicht und das sich Dein Leser wieder aus Deinem Newsletter austragen kann. In offiziellen Newslettertools ist diese Funktion normalerweise automatisch enthalten.

5. Verfolge ein klares Ziel mit Deinem Newsletterfunnel

Es ist ganz wichtig, dass Du Dir Deine speziellen Ziele, die Du mit dem Newsletter verfolgst klar machst. Und Deine Newsletter so verfasst, dass diese auch geklickt werden. Möchtest Du, dass Deine Internetseite geklick wird, dann arbeite darauf hin, dass Deine Leser genau dies auch möglichst häufig tun. Bitte nutze Deine E-Mails dazu, dass Du Deine Leser genau dahin führst, dass sie das machen, was Du Dir von Ihnen wünschst.

6. Optimiere Deine Newsletterfunnel

Deine Newsletter kannst Du auch nach dem Versenden noch optimieren. Wenn Du sie in Deinen Newsletterfunnel aufnimmst, ist es ganz wichtig, dass Du Deine Newsletter regelmäßig optimierst, so dass Du immer besser lernst, worauf Deine Leser wirklich gut reagieren. Und genau das, machst Du in Zukunft immer häufiger.


Möchtest Du Dir die Tipps lieber anhören?
Podcast Newsletter erstellenDann klick entweder auf den play button unten oder lade Dir meinen Podcast auf ITunes oder Android herunter.



Empfehlungen für Dich:


Diese Artikel empfehle ich Dir:

  1. Newsletter-Funnel – der verkauft
  2. Newsletter – Wieso Du Newsletter regelmäßig schreiben solltest!
  3. E-Mail Marketing: Diese Software empfehle ich Dir

Ähnliche Artikel

Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*