» » Tipps zur Optimierung für Suchmaschinen

Tipps zur Optimierung für Suchmaschinen

eingetragen in: Bekanntheitsgrad | 0

Du möchtest von Google gefunden und Deinen Lesern angezeigt werden? Dann gebe ich Dir jetzt ein paar Tipps zur Optimierung für Suchmaschinen, damit das auch möglichst schnell und auch gut passiert.

  1. Check, ob Google Deine Internetseite bereits anzeigt
  2. Damit Deine Seite bei Google angezeigt werden kann, muss sie als erstes einmal von Google selbst gefunden werden. Die Suchmaschine von Google durchsucht das Internet, um Änderungen und auch neu erstellte Internetseiten zu finden. Damit Du für Dich prüfen kannst, ob Google Deine Seite bereits verarbeitet hat, geh bitte auf die Seite von Google: https://www.google.de und gib dort in das Suchfenster: site:xy ein. Und xy steht für Deine Internetseite, die Du prüfen möchtest. Wenn ich jetzt zum Beispiel diese Domain checken möchte, würde ich site:gabriele-luegger.de eingeben. Wenn Google jetzt Suchergebnisse von Dir anzeigt, dann wird Deine Seite bereits von Google angezeigt.

  3. Reiche Deine Sitemaps bei Google zur Optimierung für Suchmaschinen ein
  4. Wenn Deine Seite noch nicht von Google gefunden wird oder Du Deine Seite gerade neu erstellt hast bzw. Änderungen gemacht hast, ist es wichtig, dass Du Deine Sitemaps bei Google einreichst.
    Denn damit beschleunigst Du den Prozess, dass Google Deine Seite findet. Es ist, als ob Du zu Google sagst: “Juhu, hier gibt es etwas Neues! Bitte zeige es Deinen Nutzern an.” Dafür ist es wichtig, dass Du Deine Sitemaps in der Search Console unter Crawling -> Sitemaps einreichst.
    Wenn Du das Plugin YOAST SEO nutzt, findest Du Deine Sitemaps unter SEO -> Sitemaps.

  5. Verwende einmalige und sprechende Titel für Deine Beiträge
  6. Nutze Deine Titel auf Deinem Blog nur einmalig. Der Leser sollte durch den Titel einen ersten Eindruck darüber bekommen, worum es in dem Artikel genau geht. Damit er auch zufrieden ist, wenn er Deinen Beitrag aufruft. Es ist sehr wichtig, dass die Leser, die Deinen Artikel aufrufen, sich auch genau dafür interessieren und nicht wieder sofort die Seite schließen. Deshalb nutze den Titel sowohl zur kurzen Beschreibung des Inhaltes, aber auch um den Leser neugierig zu machen. Denn nur wenn der Titel bei der Suchmaschinenanzeige auch angeklickt wird, hast Du Dein erstes Ziel erreicht.

    P_Suchmaschinenoptimeierung

  7. Nutze die Meta-Description
  8. Damit Deine Leser bereits bei der Googleanzeige wissen, was sie in Deinem Artikel erwartet, nutzt Du die Metabeschreibung zur Optimierung für Suchmaschinen. Es ist wichtig, dass Du auch mit der Metabeschreibung Deine Leser neugierig machst und sie dazu bringst, Deinen Artikel zu lesen. Vielleicht gibst Du Dein Keyword mal selbst bei Google ein und prüfst dort, wie die bereits angezeigten Metabeschreibungen aussehen. Das kann Dir gute Tipps geben, worauf Du bei Deiner Metabeschreibung achtest. Aber bitte übernimm diese nicht einfach 1:1, sondern nutze Deine Art zu kommunizieren.

  9. Formatiere Deine Seite richtig
  10. Damit Deine Leser Deinen Artikel gut lesen können, ist es sinnvoll, wenn Du die Formatierungsmöglichkeiten nutzt. Du kannst zum Beispiel Listen erstellen (sowohl nummeriert als auch mit Bullet-Points) und auch mit Überschriften. Bitte nutze die Überschriften aber nur zur Gliederung und nicht zur Formatierung Deines Textes. Aber durch geeignete Überschriften erkennt Dein Leser direkt die Hauptthemen Deines Artikels und kann die Seite gut lesen.

  11. Verlinke Deine Seite intern – falls sinnvoll
  12. Es ist total wichtig, dass Du Deine Seite so gut wie möglich interne verlinkst. Damit erhöhst Du die Verweildauer Deiner Leser auf Deiner Seite. Und je länger Deine Leser auf Deiner Seite bleiben, desto wichtiger ist die Seite für Google. Da Google denkt, dass die Leute tolle und interessante Informationen auf Deiner Seite finden.


Mehr Infos zum Thema Suchmaschinenoptimierung:
Das kostenlose Webinar zum Thema Suchmaschinenoptimierung findest Du hier.


Artikelvorschläge für Dich:

  1. SEO – Tools
  2. Empfehlenswerte WordPress SEO Plugin
  3. SEO Wie findest Du das richtige Keyword

Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*