Routine
» » Routine – Warum kann sie Dir gut tun?

Routine – Warum kann sie Dir gut tun?

Warum tut Dir eine Routine gut?

Natürlich kommt es auf die Routine an, ob sie Dir gut tun, oder eben auch nicht. Regelmäßig zu Rauchen ist natürlich auch eine, aber sie tut einem nicht gut. Wieso ist es also so schwer, seinen inneren Schweinehund zu überreden, wenn man seine  Routinen ändern möchte. Oft ist es ja so, dass der Kopf weiß, dass es gut ist, wenn man eine Aktivität in sein Leben integriert, die einem gut tut, es aber bei der Umsetzung hapert.

Wieso ist es so schwer, eine Routine, die einem gut tut, in sein Leben zu integrieren?

Es ist ja so, dass man eine Aktivität mindestens 21 mal wiederholt haben muss, damit es normal wird und in den Alltag automatisch eingebaut wird. Jetzt kannst Du natürlich sagen, einundzwanzig Tage das ist jetzt ja wohl mal nicht so schwierig. Das kann sich aber ganz schön hinziehen und es kostet eine gehörige Disziplin, es zu ändern.

Wieso ist es sinnvoll, Routinen zu haben?

Wenn die Routine in Dein Leben integriert ist, dann wird dies automatisch erledigt. Du musst Dir keine Gedanken mehr machen, ob Du es machst oder wie Du es machst. Es ist einfach ganz normal, dass Du es machst und wie Du es machst. Das Positive daran ist, dass Du jetzt viel mehr Zeit hast, Dir Gedanken um neue Dinge in Deinem Leben zu machen. So  kannst Du den Streß in Deinem Leben reduzieren.

Welche Routinen hast Du in Deinem Leben?

Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*