selbstständig
» » Selbstständig: 3 Tipps für Dich

Selbstständig: 3 Tipps für Dich

Selbstständig – Was sind Deine ersten Schritte

Natürlich ist erst einmal zu klären, bei welchen Behörden Du Dich anmelden musst. Ist es ein Gewerbe, dass Du gründen möchtest oder kannst Du als Freiberufler arbeiten. In beiden Fällen ist der Weg zum Finanzamt unumgänglich. Für diese Informationen bietet die IHK Gründerseminare an, die ich jedem Neugründer nur ans Herz legen kann. Am besten googelst Du, wann die IHK in Deiner Nähe dies für Dich anbietet.

 

Wie findest Du Deine Geschäftsidee?

Damit Dir die Behörden weiterhelfen können, brauchst Du erst einmal eine Geschäftsidee. Wie schaffst Du es, Deine eigene Geschäftsidee zu finden. Wie entdeckst Du die Sache, für die Du richtig brennst.

  1. Am besten machst Du Dir Gedanken, was Du wirklich gerne machst.
  2. Bei welchen Tätigkeiten verlierst Du das Zeitgefühl?
  3. Welche Aufgaben zaubern Dir ein Lächeln ins Gesicht?
  4. Am besten fragst Du auch einmal Deine Eltern, was Du in Deiner Jugend geliebt hast.

Wenn Du das für Dich klar hast, ist es sinnvoll, Dir Deine ganzen Fähigkeiten klar zu  machen. Brainstorme und schreibe alles auf, was Du kannst. Egal, ob es Dir Spass macht oder nicht. Einfach die Dinge in denen Du besser bist als der Durchschnitt. Denke sowohl an Deine Freizeit als auch an Deinen Job. Was machst Du gerne – auch Deine Hobbies. Und auch Deine Softskills wie z. Bsp. Netzwerken, gut zuhören etc. Die Liste ist nie ganz vollständig, da Du jeden Tag wahrscheinlich neue Dinge dazu lernst.

Und im vorerst letzten Schritt legst Du die beiden Listen  nebeneinander und markier Dir die Dinge, die in beiden Listen stehen und dann machst Du Dir Gedanken, was Dir davon am meisten Spass machen würde. Ansonsten kannst Du auch einfach in Deinem 9-5 Job bleiben und die Sicherheit der Festanstellung langfristig geniessen.

Jetzt hast Du Deine Geschäftsidee gefunden. Da hast Du schon eine Menge geschafft.

Damit Dein Business nicht nur ein Strohfeuer ist, ist es auch sehr wichtig, dass Dein Warum klar ist.

 

Wie findest Du Dein Warum?

Es ist ganz wichtig, dass Du für Dich klar hast, warum Du Dich selbstständig machen möchtest. Was treibt Dich an, dass Du Deinen Weg langfristig durchziehen wirst. Warum macht es Dich glücklich, wenn Du das tust, was Du tust. Frage Dich einfach:

  • Warum ist es mein Ziel, selbstständig zu sein
  • Warum möchte ich das tun, was ich tue
  • Warum wird es mein Leben verbessern, wenn ich mein Ziel erreiche

 

Wie schaffst Du es, über Deinen Schatten zu springen?

Es hört sich so einfach an, wenn ich Dir sage, dass viele Dinge den Schrecken verlieren, wenn Du es einfach tust. Bei mir ist es, das ich Videos drehen möchte, weil es mir einfach riesig Spass macht und trotzdem habe ich einen Heidenrespekt davor. Aber ich werde es in diesem Monat durchziehen. Kann Dir ja nicht Wein predigen und selber Wasser trinken. Oft sind genau die Dinge, vor denen Du den größten Respekt hast, die Dinge, die Dich am weitesten voran bringen.

Bei der Selbstständigkeit ist der Weg auch manchmal das Ziel. Du wirst am meisten lernen, wenn Du die Dinge einfach tust. Seitdem ich blogge zum Beispiel, habe ich wahnsinnig viel gelernt und es macht mir auch nach 2 Jahren noch riesig Spass. Deshalb wünsche ich auch Dir, dass Du Deine Leidenschaft findest und damit Geld verdienst, denn:

Mit Leidenschaft ziehst Du andere Personen an und dann verdienst Du auch Geld damit.

Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*