SEO Wie findest Du das richtige Keyword
» » SEO Wie findest Du das richtige Keyword

SEO Wie findest Du das richtige Keyword

Was ist SEO?

SEO heißt Search Engine Optimization, also auf deutsch Suchmaschinenoptimierung. Google hat bestimmte Suchparameter, mit denen bestimmt wird, welche Informationen der Artikel liefert.

Wie findest Du heraus, wonach Deine Leser googeln?

Das Tool der Wahl ist hier der keywords planer von google. Zuerst musst Du hier ein Adsense Konto erstellen, damit Du Dich dann anmelden kannst. Unter dem Begriff: “Neue Keywords finden und Daten zum Suchvolumen abrufen” suchst Du Dir Deine gewünschte Kategorie aus. Ich persönlich verwende immer “Mithilfe einer Wortgruppe, einer Website oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen”. Auf der nächsten Seite kannst Du in dem Feld “Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung” Deine Idee für das passende Keyword eingeben. Manchmal wirst Du überrascht sein, wie die Wörter, nach denen andere googeln, davon abweichen. Deshalb macht es absolut Sinn, dieses Tool als allererstes zu nutzen.

Im zweiten Schritt gehst Du auf die Seite: seorch.de und springst auf die Seite: SEO-Tools -> Fragen-Tools. In das Feld “Keyword” gibst Du das von dem keywords planer gefundene Wort ein und das Tool gibt Dir Fragen an, nach denen Deine Leser suchen. Das sind super Tipps, um auf Blogartikelideen zu kommen oder welche Fragen, Du noch zusätzlich in Deinem geplanten Artikel beantworten kannst.

 

Wie kannst Du Deinen Beitrag für SEO in WordPress optimieren?

Als erstes installierst Du ein SEO Plugin – ich favorisiere das Plugin Yoast SEO. Das schöne an diesem Plugin ist, dass es in einer Ampel angibt, ob der Artikel genug optimiert ist. Am wichtigsten sind folgende Daten, damit Du eine grüne Ampel erhälst:

  • In Deinem Titel sollte Dein Keyword am besten zu Beginn stehen.
  • Die Meta – Daten sollten eine Erklärung Deines Artikels geben, so dass der Leser gewillt ist, auf den Artikel zu klicken.
  • Dein Beitragsbild sollte im Alternativtext Dein Keyword beinhalten.
  • Dein Text sollte Unterüberschriften enthalten und mindestens 300 Wörter (besser zwischen 500 und 1.000 Wörter enthalten.

Wenn diese Felder gepflegt sind, ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass Deine Ampel grün wird und Dein Artikel fürs erste erst einmal genug optimiert ist.

Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim Optimieren Deiner Artikel. Falls Du noch weitere Tipps hast, kannst Du mir die gerne in die Kommentare schreiben.

Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*