Tooltipps
» » Tooltipps für Dein Online Business

Tooltipps für Dein Online Business

Heute bekommst Du ein paar Tooltipps von mir – Damit Du nicht den gleichen Fehler machst wie ich. Du brauchst nicht alle möglichen Tools, um erfolgreich zu sein. Sondern am Besten ist es, wenn Du die Tools findest, die Dir Spaß machen und mit denen Du gern arbeitest. Ansonsten kaufst Du Dir Deine Software und nutzt sie nie. Und irgendwann kaufst Du Dir wieder neue Software, weil Du im schlimmsten Fall ganz vergessen hast, dass Du sie bereits besitzt.

 

Was brauchst Du für Deine Internetseite:

Domainkauf: Meine Domain bzw. URL beziehe ich entweder bei meinem Hoster, da es in dem Hostingpaket inlusive ist, oder ich nutze: www.uniteddomains.com, um noch weitere Domains zu kaufen.

Hoster: Mein Hoster, das ist ein Anbieter für Dein Internetspace, ist all-inkl.com*. Ich persönlich bin total zufrieden mit diesem Anbieter. Die Hotline arbeitet sehr schnell und hat auch schon Probleme mit WordPress für mich gelöst, obwohl sie dies nicht hätten tun müssen, da dies ein Drittanbieter für sie ist.

Blog / Internetseiteninstallation: All-inkl.com* bietet eine sehr einfache Installation von WordPress an. Das ist meine absolute Lieblingssoftware, um Internetseiten zu erstellen. Zur Änderung des Standardlayouts installiere Dir bitte ein Theme, das Dir gefällt. Achte auf jeden Fall darauf, dass Dein Theme responsive ist, d.h. dass es für alle aktuellen Devices in der Größe angepasst wird. Wenn Du weitere Funktionen für Deine Internetseite benötigst, gibt es im Internet ganz viele Plugins, um genau diese Funktionen hinzuzufügen. Wie Du Plugins installieren kannst, kannst Du Dir hier anschauen.


Wenn Du mit Deiner Internetseite starten willst, dann melde Dich zu meinem kostenlosen Webinar an

>> So erstellst Du Deine Internetseite in 30 Minuten


Tipps für die Rechtssicherheit Deiner Internetseite:

Für eine gewerblich genutzte Internetseiten sind folgende Inhalte auf jeden Fall erforderlich:

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Widerrufsbelehrung

Falls Du Produkte und /oder Dienstleistungen anbietest ist noch zusätzlich sinnvoll:

  • Disclaimer

Bei der Erstellung der 3 oberen Seiten kann Dir: e-recht24.de helfen. Dabei bitte ich Dich darauf zu achten, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist, diese Angaben von einem Rechtsanwalt prüfen zu lassen.

 

Bildbearbeitung:

Damit Deine Internetseite bzw. Blog visuell ansprechend wird, rate ich Dir, mit Bildern und / oder Fotos zu arbeiten. Ich selbst bearbeite meine Bilder mit Affinity Photo. Es ist nicht unbedingt selbsterklärend und benötigt aus diesem Grund eine lange Einarbeitungszeit.

Falls Du ein Tool suchst, mit dem Du sofort loslegen kannst, empfehle ich Dir von ganzem Herzen das Online Tool: Canva.com. Dieses Tool kann jeder bedienen und Du kannst phantastische Layouts für Deine Beitragsbilder oder auch für Deine Social Media Kanäle erstellen. Falls Du selbst keinen Spaß an der Fotografie hast, kannst Du Dir natürlich auch Fotos für Deinen Blog kaufen. Da suchst Du am Besten nach Stockfotos und achtest hier bitte darauf, wie die Nutzungsbedingungen für diese Fotos sind. Zum Teil gibt es auch kostenlose Anbieter. Am sichersten jedoch ist es, wenn Du Deine Fotos selber erstellst.

 

Software, um Deine Social Media Kanäle zu pflegen:

  • Blog2social* Das ist ein WordPress Plugin, dass Dir ermöglicht, direkt aus Deinem Blog Deine Blogartikel zu promoten.
  • Socialpilot* Das ist das Tool, das ich für meine Social Media Planung nutze. Denn es hatte für mich das beste Preis-Leistungsverhältnis, da ich hier meine Artikel auch per CSV hochladen kann.
  • UNUM und
  • Planoly Mit diesen 2 o.g. Tools kannst Du Dein Instagram Profil vorplanen und das Aussehen Deines Feeds checken. Die Posts musst Du dann zwar noch über Dein Handy freigeben.
  • Hootsuite*
  • Buffer Die beiden o.g. Programme sind dafür da, dass Du auf mehreren Social Media Kanälen gleichzeitig Deine Beiträge posten kannst. Da sie ähnliche Funktionen haben, macht es in meinen Augen nur Sinn, eins der Beiden zu kaufen. Ich weiß, dass es sehr viele Leute gibt, die sehr gerne damit arbeiten. Ich persönlich nutze von Hootsuite nur die free – Version. Mit der kannst Du bis zu 3 Social Media Kanäle pflegen. Buffer nutze ich bis jetzt noch überhaupt nicht.
  • IFTTT
    Der Name steht für „If this then that“ und genau das macht dieses Tool auch. Mit diesem Programm kannst Du durch recht einfaches „Zusammenklicken“ Bedingungen erstellen wie z. B.: „Wenn Du auf Instagram postest, dann poste automatisch auch direkt auf Pinterest“ Es gibt unzählige voreingestellte Bedingungen, die Du entweder verwenden kannst oder Du kannst Dir auch eigene Bedingungen erstellen.

 

Newsletter Programm:

3 Programme habe ich selbst ausgesucht. Das kostenlose Newsletter Programm Mailchimp ist für Dich geeignet, wenn Du Newsletter versenden willst, die nur wenig Automatisierung, dafür aber ein tolles Layout zur Verfügung stellen. Klick-Tipp* habe ich auch bereits genutzt. Da gab es einige Dinge, die mich persönlich nicht 100% überzeugt haben. Deshalb habe ich zu Quentn* gewechselt. Quentn* ist auf den deutschen Markt abgestimmt und eins der wenigen Tag basierten Newsletter Programmen. Ich weiß, dass es sofort Geld kostet, aber das Umstellen später kostet Dich sowohl viel Zeit als auch einige Newsletterabonnenten – und somit auch Geld. Deshalb rate ich Dir, nimm Dir die Zeit und melde Dich für das Quentn Webinar* an und check, ob dieses Tool etwas für Dich sein könnte. Ich persönlich bin total begeistert von diesem Programm.

 

Membership – Seiten erstellen:

Diese Software nutze ich für die Membershipseite bzw. für meine digitalen Produkte der Sichtbarkeitsakademie

  • DigiMember* – zur Erstellung einer Membershipseite bzw. zur Erstellung digitaler Produkte. Ein Produkt ist sogar kostenfrei. Falls Du mehrere Produkte anlegen möchtest, ist dieses Programm kostenpflichtig. Aber in meinen Augen ist es das Geld auch wert.
  • Digistore24 – diese Software übernimmt den kompletten administrativen Part wie z. B. Rechnungstellung, Mahnung und falls nicht bezahlt wird, haben die Kunden keinen Zugriff mehr auf Deine Produkte.
  • Optimizepress* – dies ist eine Software, mit der Du optimierte und getestete Landingpages erstellen kannst.
  • Thrive Themes* – Software, um Deine Internetseite zu erstellen. Dieses Theme bietet Dir ganz viele Möglichkeiten, um Deine Landingpages zu erstellen. Das sind Deine Verkaufsseiten und auch Deine Internetseite zu gestalten.
Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*