» » Willst Du Videos drehen, ohne selbst vor der Kamera zu stehen

Willst Du Videos drehen, ohne selbst vor der Kamera zu stehen

eingetragen in: Bekanntheitsgrad, Podcast | 0

3 Tipps für Deinen Videodreh, ohne dass Du im Bild auftauchst

Hast Du auch Respekt davor, Dich selbst vor die Kamera zu stellen? Du würdest auch so gern Videos drehen, aber entweder Du darfst nicht auftauchen oder Du willst nicht im Video gezeigt werden? Es gibt Firmen, die es nicht gern sehen, wenn ihre Mitarbeiter sich öffentlich zeigen bzw. Die Nebenjobs verbieten. Deshalb ist es manchmal sehr sinnvoll, nicht selbst in dem Videobild gezeigt zu werden.  Oder Du möchtest Dich selbst langsam an das Thema Videodreh heranpirschen. Dafür hast Du folgende Möglichkeiten:

Probevideos drehen:

Du kannst erst einmal Videos nur für Dich drehen. Dann merkst Du, wie Du auf Vides wirkst. Ob Du irgendwelche Wörter sagst, die Du Dir abgewöhnen möchtest. Das ist bei mir zum Beispiel „Mhh“. Mir wurde auch schon gesagt, dass es Anderen gar nicht auffällt, aber mich stört es bei mir selbst. Am Anfang habe ich zum Beispiel auch oft gestöhnt, als ob ein Sack Steine auf meinem Bauch liegt. Das ist mir erst aufgefallen, als ich mir meine Videos selbst angeschaut habe. Probevideos sind also sehr gut, um herauszufinden, ob Du so wirkst wie Du wirken möchtest.

Mit Probevideos kannst Du Deine Technik kennenlernen. Du kannst üben, wie Du Dich scharf stellst – auch mit manuellem Fokus. In welchem Winkel Du gut aussiehst und wie Du Dein Audio einstellst.

Du wirst immer besser werden. Aber ich sage Dir auch gleich: Es kann sein, dass Dir Dein Perfektionismus ein Bein stellt. Du wirst immer Gründe finden, Deine Videos nicht ins Internet hochladen zu können. Ich rate Dir: Mach es einfach! Das ist einfach eine phantastische Erfahrung und es macht riesigen Spaß!

Präsentation aufnehmen:

Falls Du Dich nicht traust, vor die Kamera zu treten, sind Präsentationen eine phantastische Möglichkeit, trotzdem Videos zu drehen. Dafür erstellst Du eine Präsentation, die Du dann mit Deinen Kommentaren abfilmst. Geeignete Tools dafür sind zum Beispiel: Screen-Cast-O-Matic oder Loom. Für einen guten Ton nutze ich das USB Mikrofon XXX, das ich Dir sehr empfehlen kann.  So kannst Du Videos online stellen oder auch Prozesse vorstellen. Damit Du Dir Zeit sparen kannst, falls Du regelmäßig anderen Menschen immer ein und dasselbe wieder erklärst. Diese Methode ist sehr zeitsparend und eine Variante wie Du Dich langsam an das Thema Videodrehen gewöhnen kannst.

Bei beiden genannten Softwareprodukten kannst Du 3 Einstellungen machen:

  1. Screen abfilmen
  2. Screen mit einem kleinen Bild des Präsentators
  3. Nur der Präsentierende

Dadurch hast Du auch hier die Möglichkeit, die Einstellung zu ändern. So dass Du auch in dem Erklärvideo erscheinst.
Facebook Live drehen und nur für Dich selbst freischalten:

Möchtest Du lernen, frei zu sprechen? Dann sind Facebook Lives genau das richtige für Dich. Du drehst ein Facebook Live mit Deinem Handy und Deiner Freisprecheinrichtung und schaltest es erst einmal nur für Dich frei. Dann kannst Du Dir Dein Video so oft anschauen wie Du es möchtest. Und nur wenn Du zufrieden bist, schaltest Du es auch für Deine Freunde oder für die Öffentlichkeit frei.

Mit Voiceover arbeiten:

Du kannst auch einfach irgendetwas drehen und mit einem Voiceover arbeiten. Das heißt, Du vertonst die Bilder nach. Das ist auch eine sehr gute Variante, wenn Du nicht selber im Bild erscheinen möchtest.

 

Webinare von Profis kaufen:

Ein Produkt, das dies anbietet ist von Ralf Schmitz die Blackbox. Ich finde, das ist eine super Gelegenheit, um Traffic auf die eigene Seite zu ziehen. Falls Du hier mehr Informationen haben möchtest, kannst Du Dich gern zu dem kostenlosen Webinar dazu einmal anmelden: Zur kostenlosen Anmeldung geht es hier.

 

Videos drehen und schneiden:

Jetzt hast Du schon etwas geübt. Und Du möchtest endlich vor die Kamera? Dann ist das Videoschneiden auch eine absolut gute Hilfe. Falls Du mal einen Texthänger hast oder Du Dich vom Inhalt wiederholst oder irgendetwas anderes passiert, was Dir persönlich nicht gut gefällt, schneidest Du es einfach raus. Das ist ganz einfach und für die MacUser ist das Programm IMovie automatisch installiert. Für den Beginn reicht das Programm auf jeden Fall.

Jetzt geht es los! Sei bitte nicht so streng mit Dir! Perfektionismus stellt Dir sonst ein Bein. Spring über Deinen Schatten und lade auch einmal ein Video. mit Dir hoch. Ich wünsche Dir mega viel Spaß bei Deinen Videodrehs.


Empfehlungen für Dich:
Blackbox von Ralf Schmitz


Möchtest Du Dir die Tipps lieber anhören?
Dann klick entweder auf den play button unten oder lade Dir meinen Podcast auf ITunes oder Android herunter.


Ähnliche Artikel für Dich:

Tipps zum Videodreh

Diese Online Tools empfehle ich Dir

Aufbau Deines WordPressartikels

Teilen erlaubt...Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter
Verfolgen Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger – Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Bitte hinterlasse eine Antwort

*