» » Wie Du eine für Dich perfekte Morgenroutine entwickelst

Wie Du eine für Dich perfekte Morgenroutine entwickelst

eingetragen in: Mindset, Podcast | 0

Was ist eine Morgenroutine?

Startest Du hektisch in den Tag und hast immer wieder dieselben Tagesabläufe? Springst aus dem Bett und hetzt sofort von Termin zu Termin? Schläfst Du bis Du unbedingt aufstehen musst?
Dann hast auch Du eine Morgenroutine.
Routinen sind nämlich die Dinge, die automatisch ablaufen. Aber über so eine hektische Morgenroutine geht es in diesem Artikel nicht, sondern wie Du eine Morgenroutine bekommst, mit der Du einfach großartig für Dich in den Tag startest. Deshalb sieht für jeden die Morgenroutine auch anders aus.

Was macht die Morgenroutine erfolgreicher Menschen aus?

Viele erfolgreiche Menschen starten den Tag mit den 6 SAVERS aus “The Miracle Morning”. Da sie sich dadurch nur auf sich selber konzentrieren. Und sich gleichzeitig auf die Dinge, die sie in ihrem Leben weiterbringen, fokussieren.

Die 6 SAVERS für Deine perfekte Morgenroutine

S – Silence: Nutze den Beginn des Tages dazu, Dir etwas bewusst Ruhe zu gönnen.

A – Affirmation: Dadurch, dass Du Dir klar vorsagst, was Deine Ziele sind, stimmst Du Dich richtig auf den Tag ein und wirst Dich auf Deine Ziele fokussieren. Affirmationen sind Bestätigungen. Diese dienen auch dazu, dass Du Dir bereits Dinge oder Eigenschaften bestätigst, die Du in der Zukunft gern in Deinem Leben hast.

V – Visualisierung: Stelle Dir vor, wie Du aussiehst, was Du hörst, siehst, schmeckst, riechst und fühlst, wenn Du Dein Ziel erreicht hast. Je besser Du Dir dies vorstellen kannst, desto leichter fällt es Dir, auf genau dieses Ziel hinzuarbeiten.

E – Exercise: Treibe Sport, um Deinen Kreislauf in Schwung zu bringen. Da reichen auch kleine Sporteinheiten.

R – Reading: Wenn Du jeden Morgen 10 Minuten liest, dann hast Du über das Jahr gesehen schon 3650 Minuten gelesen. Damit sind natürlich Fach- und Sachbücher gemeint. So dass Du Dir immer mehr Wissen aneignest.

S – Scribble: Schreibe jeden Morgen etwas, um Dich zu fokussieren. Das kann Dein 5 Minute Journal sein, Dein Dankesjournal oder auch Bullet Journalling.

Mach Dir Gedanken, was Dich persönlich glücklich macht

Gibt es Dinge in Deinem Leben, die Dich glücklich machen. Aber für die Du einfach zu wenig Zeit hast? Dinge, die im Alltag einfach untergehen? Schreibe sie Dir auf und mach Dir Gedanken, ob es sich lohnen würde, vielleicht eine Stunde früher aufzustehen.

Bist Du es Dir wert, Dir Zeit für Dich zu nehmen?

Damit Du diese Zeit nur für Dich hast und sie auch nur für Dich nutzt. Ja, im ersten Moment denkst Du bestimmt: “Ich stehe sowieso schon so früh auf.” Aber es lohnt sich wirklich, ein paar Minuten nur Zeit für sich zu haben und einfach in Ruhe in den Tag zu starten.

Gibt es vielleicht sogar schon eine oder mehr Savers, die Du bereits in Deinen Morgen einbaust? Hast Du vielleicht Spaß an den Savers, nimmst Dir aber morgens noch nicht die Zeit dafür? Vielleicht möchtest Du ja erst einmal dies ändern.

Die beste Morgenroutine für mich

Natürlich ist das eine Morgenroutine mit Hund, da mein Hund so oft wie es nur geht bei mir ist.

  • Morgens um 5:45 Uhr aufwachen
  • Öl – ziehen und dabei die Wohnung aufräumen
  • Zähne putzen und Waschen
  • Anziehen
  • Mit dem Fahrrad und Hund zu meinem Pferd fahren
  • Mit Pferd und Hund 20 Minuten Spazieren gehen und die Ruhe geniessen.
  • Pferd longieren, dabei Hörbücher hören und auf die Koppel bringen
  • Nach Hause radeln
  • Frühstücken
  • Meine Morgenseiten schreiben und danach schaue ich mir an, was ich am Tag vorher für diesen Tag geplant habe

Möchtest Du auch für Dich eine Morgenroutine haben? So dass Du toll in den Tag startest? Mir persönlich hat “Miracle Morning – Die Stunde, die Alles verändert” sehr geholfen. Durch dieses Hörbuch ist mir klar geworden, warum es so wichtig ist, eine Morgenroutine zu haben, die Dich einfach nur gut in den Tag starten lässt.

Möchtest Du auch eine gute Morgenroutine entwickeln?

Dafür machst Du Dir am Besten Gedanken, welche Tätigkeiten Dich am Morgen schon gut fühlen lassen. Manche Savers kannst Du natürlich auch zusammenfügen, um etwas Zeit zu sparen wie z.B.:

  • Spazieren gehen und Dir Deine Ziele so genau vorstellen wie möglich
  • Sport treiben und dabei ein Hörbuch hören
  • Bullet Journaling und Dir Deine Ziele visualisieren

In dem Buch “Miracle Morning – Die Stunde, die Alles verändert” heißt es, dass Du ca. eine Stunde für die 6 Savers benötigst. Aber natürlich kannst Du diese auch kürzer gestalten, so dass Du trotzdem noch alle Savers in Deinen Morgen packen kannst.

Gestalte Dir den Morgen so, dass Du toll in Deinen Tag startest!

Wie sieht Dein Morgenritual aus? Wäre toll, wenn Du mir darüber ein Kommentar schreibst.


Möchtest Du Dir die Tipps lieber anhören?
Dann klick entweder auf den play button unten oder lade Dir meinen Podcast auf ITunes oder Android herunter.


Ähnliche Artikel zu dem Thema:

  1. Deine 3 Erfolgsfaktoren
  2. Brauchst Du wieder mehr Selbstmotivation?
  3. Hörbuchtipps für Dich zu den Themen: Marketing – Sichtbarkeit – Mindset

Folge Gabriele Lügger:

Sichtbarkeitscoach

Gabriele Lügger - Dein Sichtbarkeitscoach. Als Marketing Referent, Coach & Trainerin unterstütze ich Dich. Wir erarbeiten die passende Strategie zur Steigerung Deiner Sichtbarkeit im Internet für Dich. Wir arbeiten an Deiner Positionierung und wie Du es schaffst, dass Dich Deine Kunden finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*